E-tegra

Das E-tegra Stentgraft System erlaubt die Therapie selbst schwieriger Gefäßanatomien und erweitert die endovaskulären Behandlungsmöglichkeiten infrarenaler abdomineller Aortenaneurysmen.

Der E-tegra Stentgraft ist bi-modular aufgebaut und besteht aus Hauptprothese und kontralateralem Bein. Dank iliakaler und aortaler Extensionen kann das System individuell angepasst werden. Darüber hinaus sind auch aorto-uni-iliakale Varianten erhältlich.

Die Hauptprothese verfügt proximal über einen Laser-cut Stent mit aktiver Fixierung sowie einen speziell entwickelten Dichtungsstent. Die asymmetrische Federkonfiguration in Kombination mit einem besonders weichen und flexiblen Polyester verleiht dem Stentgraft höchste Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Röntgenmarker an verschiedenen Positionen des Stentgrafts erleichtern die exakte Positionierung aber auch die Sondierung des kurzen Beines der Hauptprothese.

Das E-tegra Einführsystem verfügt über einen hydrophil beschichteten Einführkatheter, der sich durch hohe Flexibilität, hervorragenden Vorschub und präzise Steuerbarkeit im Gefäß auszeichnet. Der bewährte Squeeze-to-Release Freisetzungsmechanismus erlaubt eine kontrollierte und präzise Freisetzung des Stentgrafts.

Stentgraft

Stentgraft

E-tegra - Stentgraft

Laser-cut Stent mit Haken für sichere Fixierung

Abdichtungsstent für zuverlässige Abdichtung

Asymmetrische Stentfedern und weiches Polyester für hohe 3D-Flexibilität

Röntgenmarker auf allen Komponenten für gute Sichtbarkeit

E-tegra - Stentgraft

Laser-cut Stent mit Haken für sichere Fixierung

Abdichtungsstent für zuverlässige Abdichtung

Röntgenmarker auf allen Komponenten für gute Sichtbarkeit

E-tegra - Stentgraft

Röntgenmarker auf allen Komponenten für gute Sichtbarkeit

Röntgenmarker auf allen Komponenten für gute Sichtbarkeit

E-tegra - Stentgraft

Laser-cut Stent mit Haken für sichere Fixierung

Abdichtungsstent für zuverlässige Abdichtung

Asymmetrische Stentfedern und weiches Polyester für hohe 3D-Flexibilität

E-tegra - Stentgraft

Asymmetrische Stentfedern und weiches Polyester für hohe 3D-Flexibilität

Einführsystem

Einführsystem

E-tegra - Delivery system

Röntgendichter Markerring für gute Sichtbarkeit

Flexible, röntgendichte Spitze für atraumatischen Gefäßzugang

Hydrophil beschichteter Katheter für guten Vorschub und präzise Steuerbarkeit

Squeeze-to-Release Mechanismus für einfache und präzise Freisetzung

Separat freizusetzende proximale Fixierung ermöglicht Repositionierbarkeit

Separat freizusetzende proximale Fixierung ermöglicht Repositionierbarkeit

Video

Video

Interventionelles Zubehör

Hier finden Sie weiteres Zubehör für Gefäß-
und Herzchirurgie.

mehr Info

Patienteninformation

Alle Informationen zu den Bahndlungsmethoden - 
offen chirurgisch und endovaskulär.

mehr Info